3. Tag: Kilometer fressen

Guten Abend zusammen, heute war eins angesagt: Kilometer fressen und vorwärts kommen gen „The North“. Wie schon im vorigen Artikel live gezeigt war für einen Sonntag erstaunlich viel Verkehr. Gerade

Yes we are in England!

Noch kurz zwei Fakten, an denen man merkt, dass man in England ist. 1. Blick aus dem Fenster beim Frühstücken: Kann mir jemand helfen, ich bin nicht so fit bei