Wohnmobil-Stellplatz Ringkøbing Dänemark

Wohnmobil-Stellplatz Ringkøbing Dänemark

Direkt im Yachthafen von Ringkøbing, am Ringkøbing Fjord, auf einer Mole sind eine ganze Reihe von Stellplätzen für Wohnmobile eingerichtet worden. Für mich einer der, wenn nicht der schönste Stellplatz, den ich je besucht habe. Man ist umschlossen von Meer bzw. Hafenbecken, in die Stadt mit Einkaufsmöglichkeiten sind es zu Fuß vielleicht 10 Minuten.

Adresse

Wohnmobil-Stellplatz am Yachthafen in Ringkøbing Dänemark

Fiskerstræde
6950 Ringkøbing
Dänemark

Unsere Bewertung

Lage: 

Sanitär: Toilette und Dusche 

Strom: vorhanden, mit aufzuladender "Hafenkarte"

Ver-/Entsorgung: vorhanden

Beim Fiskehuset kann man lecker Fisch kaufen. Der Parkgebühren sind am Automat zu bezahlen, ein Toilettenhäuschen ist vorhanden, auch mit Dusche. Die Ausstattung und Qualität ist ok, aber nicht super. Strom zu bekommen ist wohl möglich, allerdings benötigt man dazu eine sogenannte Hafenkarte. Wir waren schon ein paar Mal dort, haben es aber noch nicht rausgefunden, wie das geht. Von der Aussicht ist der Platz ein Traum, es ist gerne windig, die Seile klöppeln an die Masten der Boote. Ab und zu kommen einheimische PKWs den geteerten Weg bis zu Ende gefahren und stehen dort für eine Zeit, wohl zum Mittagspause genießen, aber prinzipiell ist es sehr ruhig. Die Stellflächen sind Erde bzw. Gras. Wer Meer mag und dort vorbeikommt, *muss* da hin.


IMG_5645
Stellplatz am Ringköbing Fjord Stellplatz am Ringköbing Fjord   Stellplatz am Ringköbing Fjord Stellplatz am Ringköbing Fjord

Update Juli 2016:

Wir waren dieses Jahr in der Hochsaisonzeit wieder an diesem schönen Stellplatz. An der Umgebung in Ringköbing hat sich nicht verändert, allerdings kann ich nicht verschweigen, dass dieser Stellplatz wohl kein Geheimtipp mehr ist. In der Ferienzeit stehen dort Auto an Auto, und man sieht zwar nach wie vor den Hafen oder den Fjord, aber links und rechts von sich die Bordwand des jeweiligen Nachbarn. Darüber hinaus wurde der Platz auf die Wiese vor dem Hafen erweitert wo mehrere Womos auf dem Gras stehen und sich je nach Markisengröße breit machen. Dennoch - wir haben ein paar schöne Tage dort verbracht!

IMG_5714 IMG_5699

IMG_5692 IMG_5700

 

Update 2: Strom mit Hafenkarte

Wir waren schon oft hier am Stellplatz und haben immer das mit Strom links liegen gelassen. Aber dabei ist es nicht schwer - und eigentlich genau so einfach wie an jedem anderen Automat mit Karte. Am Parkautomat in dem Servicehäuschen kann man sich eine Karte herauslassen und mit Guthaben betanken. Man darf sich nicht beirren lassen durch die deutsche Übersetzung der Menüpunkte. Man kauft eine Karte für einen Seemann. 🙂

img_6391Der Stellplatz kostet 120 DKK, die Karte 40 DKK Pfand und man packt automatisch 30 DKK Guthaben für Strom darauf. Zurück am Stellplatz gibt es an den Stromsäulen die Möglichkeit, mit der Karte den entsprechenden Stromanschluss schrittweise in 10 DKK Schritten mit Geld zu beladen. Ich war zuerst zurückhaltend und habe nur 10 DKK genommen, das hat uns 2 Tage gereicht. Am Ende des Aufenthalts kann man die Karte am Automat wieder zurückgeben und erhält den Rest inkl. Kaution wieder zurück.

Also alles nicht schwierig und von uns sinnlos nicht gemacht. Das einzige Problem ist, eine freie Stromdose zu finden, wenn der Platz gut gefüllt ist.

 

Ähnliche Artikel

Gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Noch keine Stimmen)
Loading...

2 Kommentare


    1. Hallo Gerhard,
      danke für die Blumen 🙂 und vor allem danke für den Tipp, den werden wir nächstes Mal in Ringköbing sicher gerne nutzen.
      Viele Grüße
      Birgit

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.