An der Ostküste Schottlands: Dunrobin Castle

An der Ostküste Schottlands: Dunrobin Castle

Französisch anmutendes Schloss an der Ostküste Schottlands

Auf den Weg an der Ostküste liegt Dunrobin Castle, das nördlichste Highlander Schloss und Stammsitz des Clan Sutherland. Der Bau des Schlosses reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Stück für Stück wurden in den folgenden Jahrhunderten weitere Flügel und Gebäude angebaut. Ich finde, in seiner  Architektur erinnert es stark an französische Schlösser. Die spitzen Türme haben etwas von Disneyland. Der prächtige Garten erinnert auch an französische Prachtgärten. Bekannt ist das Schloss auch für seine Falknerei. Dies habe ich im Vorfeld zur Reise in einer TV-Doku sehen können. Leider war bei meinem Besuch das Schloss an sich und die Falknerei geschlossen. Nur die Gärten habe ich durchstreift.

Mehr Information zum Schloss findet ihr auf der offiziellen Website von Dunrobin Castle (englisch)

Dunrobin Castle
Dunrobin Castle
Dunrobin Castle and Gardens
Dunrobin Castle and Gardens

 

Ähnliche Artikel

1. Tag: Unterwegs, am ersten Übernachtungsplatz angekommen Jetzt bin ich am ersten Schlafplatz angekommen. Der Rasthof Würzburg Nord mit der schönen Aussicht. Alles soweit gut, bis auf die nicht passenden 12V Steckdosen. Mist. Muss morgen in Frankfurt noch einen Camping Shop aufsuchen. Dank Mr. Google weiß ich dass er in der Hanauer ist. Also gut zum hinfah...
6. Tag: Eilean Donan Castle Wieder zurück auf dem Festland. Dieses Mal nicht mit der Fähre, sondern über die Skye Bridge: Skye Bridge Wie ihr seht, ging bald die Sonne unter. Ich musste mich sputen, denn ich wollte eines der Highlights der Reise zur blauen Stunde erwischen: das Eilan Donan Castle. Und ich habe es gescha...
Isle of Skye – erster Teil Es ging schon so langsam Richtung Abend, ich wollte bald einen Rastplatz suchen. Dieses Mal aber keinen Campingplatz sondern eine einsame Ecke. Das Ziel war Elgol. Hier war in der Karte ein sehensreicher Aussichtspunkt eingezeichnet. Nach einer halben Stunde Fahrt wurde die Landschaft immer atembera...
9. Tag: Von John O’Groats bis nach Inverness: Schottland Ostküste Nach John O'Groats kann es nur noch südlicher gehen. So ging die Fahrt auf der A99, dann auch der A9 Richtung Süden, an der Ostküste entlang. Die Landschaft ist nicht ganz so schroff wie im Westen, aber dennoch beeindruckend hübsch. Von Hand gemeißelte Dachschindeln Ostküste Schottlands ...
2. Tag: Vom Kontinent auf die Insel Guten Morgen liebe Leser, ich war gestern zu müde zum Schreiben, aber jetzt kommt der Bericht von gestern. Die Fahrt führte über Köln, Aachen und weiter nach einem kurzen Stück Niederlande durch ganz Belgien. Man ist ja in gefühlt 2 Stunden durch Belgien einmal durch. Markant war Brüssel und Gent...

Gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Hinweis: Wenn Du den Beitrag bewertest, wird eine anonymisierte Version Deiner IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertungen gespeichert. Datenschutzerklärung
Loading...

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.