Morgen früh gehts los

Morgen früh gehts los

Wir nähern uns dem Abfahrtstag. Die Vorbereitungen sind auf der Zielgeraden. Bei über 30 Grad eine schweißtreibende Arbeit. Die Gasflaschen sind beide voll, einiges an Gepäck bereits im Auto. Jetzt nur noch persönliche Wäsche und Spielsachen packen. Der Kühlschrankinhalt kommt morgen früh ins Auto.

Heute gab es noch eine kurze Fahrstunde für Mama Womi auf dem Messeparkplatz, falls Papa Womi irgendwann nicht mehr fahren will oder kann.

Übungsstunde Rückwärts einparken und rangieren
Übungsstunde Rückwärts einparken und rangieren

 

Morgen Früh gehts los über Ulm, Heilbronn, linksrheinisch vorbei an Koblenz, Kerpen, über Aachen durch Belgien bis zum Übernachtungsplatz, den wir dann suchen, wenn wir wissen, wie weit wir kommen werden.

Ähnliche Artikel

Die Isle of Skye Tagesroute: 100 km plus Fähre Mallaig-Armadale Wetter heute mal Schottisch: teilweise Sonnenschein bei laufendem Intervall-Scheibenwischer Übernachtungsplatz: Kinloch Campsite bei Dunvegan Unsere Route führte uns von unserem Übernachtungsplatz in der Nähe von Arisaig auf die Isle of Skye bi...
Skye? Beeindruckend! Liebe Mitreisende! wir senden euch viele schottischen Grüße vom Sligachan Camp Site ein kleine Stück südlich von Portree, der Hauptstadt der Isle of Skye. Wir haben einen aufregenden und beeindruckenden Tag hinter uns. In aller Kürze: wir haben eine Wanderung zum Neist Point Lighthouse gemacht, d...
Glenfinnan – wir warten auf den Zug Tagesetappe: 70 km Wetter: herrlicher Sonnenschein Nach einer ruhigen Nacht am Fuße des Ben Nevis starteten wir mit einem gemütlichen und ausgiebigen Frühstück mit schottischen Semmeln, deutschen Ham und schottischen Eggs. Anschließend war noch etwas "Hygiene" für uns und Womi angesagt. Nach e...
Runter von der Insel, rauf auf die Insel Gefahrene Kilometer heute ca. 170. Wetter morgens feucht und trübe, dann aber schnell trocken und sonnig und mit 18 Grad auch angenehm warm. Übernachtung am super schön gelegenen "Bunchrew Caravan Park" bei Inverness, direkt am Meer. Anscheinend hatte sich herumgesprochen, dass wir für heute fr...
The long way home – von Mittelengland bis Oostende Heute wurden wir zwar vom Regen geweckt, dann fuhren wir aber bei sonnigem Herbstwetter mit bis zu 21 Grad vom Sherwood Forrest (UK) bis nach Oostende (Belgien) ca. 500 km gefahren. Los ging es heute nach einem kurzen Frühstück von unserem BritStop Parkplatz am Robin Wood Restaurant. Leider musst...

Gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.