Morgen früh gehts los

Morgen früh gehts los

Wir nähern uns dem Abfahrtstag. Die Vorbereitungen sind auf der Zielgeraden. Bei über 30 Grad eine schweißtreibende Arbeit. Die Gasflaschen sind beide voll, einiges an Gepäck bereits im Auto. Jetzt nur noch persönliche Wäsche und Spielsachen packen. Der Kühlschrankinhalt kommt morgen früh ins Auto.

Heute gab es noch eine kurze Fahrstunde für Mama Womi auf dem Messeparkplatz, falls Papa Womi irgendwann nicht mehr fahren will oder kann.

Übungsstunde Rückwärts einparken und rangieren
Übungsstunde Rückwärts einparken und rangieren

 

Morgen Früh gehts los über Ulm, Heilbronn, linksrheinisch vorbei an Koblenz, Kerpen, über Aachen durch Belgien bis zum Übernachtungsplatz, den wir dann suchen, wenn wir wissen, wie weit wir kommen werden.

Ähnliche Artikel

Runter von der Insel, rauf auf die Insel Gefahrene Kilometer heute ca. 170. Wetter morgens feucht und trübe, dann aber schnell trocken und sonnig und mit 18 Grad auch angenehm warm. Übernachtung am super schön gelegenen "Bunchrew Caravan Park" bei Inverness, direkt am Meer. Anscheinend hatte sich herumgesprochen, dass wir für heute fr...
The long way home – von Belgien bis Augsburg Heute haben wir dann auch die letzten 870 Kilometer bis nach Hause geschafft. Vormittags Nieselregen, später strömender Regen, das letzte Stück dann wieder bei strahlendem Sonnenschein. Ganz ganz früh fahren wir heute weiter - so der Plan gestern abend beim Einchecken auf dem Campingplatz. Klappt...
England – up to the North Der dritte Reisetag: England - up to the North Tagesstrecke: ca. 650 km - mit kurzem Umweg Wetter: ca. 15 Grad, Sonne, Wolken, Regen in wechselnder Länge und Reihenfolge Guten Morgen vom Loch Lomond Nach einer extrem ruhigen Nacht im Vorgarten des Haustauschhauses von Hanni und Norbert sta...
Bald geht es wieder los! Lieber Mitleserinnen und Mitleser, das Womi On Tour Team startet in Kürze zu einer neuen Reisefahrt durch die Schottischen Highlands. Für alle, die sich schon mal warmlesen wollen, hier kommt die geplante Route.   Die Route wird kürzer sein als die Tour 2013. Wenn man zu weit fährt, ...

Gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Hinweis: Wenn Du den Beitrag bewertest, wird eine anonymisierte Version Deiner IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertungen gespeichert. Datenschutzerklärung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.