Überraschungsbesuch im Ötztal

Überraschungsbesuch im Ötztal

Tag 4, 30.12.2015 – Von Lofer nach Längenfeld

Auch heute gab es wieder ein leckeres Frühstück mit frischen Semmeln aus dem Shop am Campingplatz. Für mich – neben Sanitäranlagen und Sauna – ein Grund, warum ich lieber auf einem Campingplatz als einem reinem Stellplatz übernachte :-).

Und schon startete Womi in Richtung Ötztal.

Unterwegs schoben wir noch zwei kurze Pausen für Kindheits-/Jugenderinnerungen ein:
Erst am Schischulhang in Kirchdorf, an dem ich vor über 30 Jahren neben Pflugbogen auch Liftfahren und Hinfallen lernte :-).
Danach dann noch ein kurzer Abstecher ins Alpbachtal, wo Björn früher u. a. am Wiedersbergerhorn ins Tal wedelte.
Und weil es ohnehin mal wieder Zeit für eine Pause war, konnte ich ein wenig im Giesswein Outlet in Brixlegg stöbern und mir neue warme Puschen gegen kalte Füße kaufen.

Schischulhang in Kirchdorf
Schischulhang in Kirchdorf

Über die Autobahn (Womi hat jetzt auch ein Pickerl) ging es dann schnell Richtung Imst und nach erneutem Stopp für den Sylvester-Wochenend-Lebensmitteleinkauf beim M-Preis waren wir auch schon in Längenfeld am Campingplatz angekommen. Erst nach der vierten -Nachfrage (die allerdings schon nach der Übernachtungsmöglichkeit auf dem Parkplatz am Campingplatz) war dann plötzlich doch ein Platz für eine Nacht frei (vorher hatten sie wohl immer noch auf längerfristige Gäste gehofft) und wir konnten einchecken.

Gemeinsam mit Björn´s Familie, die wir mit unserem Besuch genossen wir ein super leckeres Abendessen im Restaurant Alt Längenfeld, bevor wir nach einem Gute-Nacht-Ratsch-Bierchen wieder mal müde und erschöpft ins Womi-Bettchen ging.

leckere Käsepatzen
leckere Käsepatzen

Gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.