Heisse Tipps fürs Wintercamping: Warmes Bett und warme Füße

Wenn das Bett kalt und durchgekühlt ist hilft das Wärmeunterbett.

Let’s go Wintercamping! Auch wenn es draußen bitterkalt ist, wird es im Womi-Inneren dank Truma-Heizung schnell angenehm warm. An unserer Truma Combi 4 ist nichts auszusetzen. Sie heizt durch die genaue Temperatureinstellung sehr zuverlässig, wenngleich räumlich sehr unterschiedlich. So ist es natürgemäß vorne im Bereich der Dinette sehr warm, zumindest direkt an den Ausströmern. Im hinteren Bereich wäre mehr Wärme gut. Wenn das Auto ausgekühlt ist, sind gerade während den ersten Stunden bzw. der ersten Nacht das Bett sehr kalt. Ein Übriges tut die kalte Garage unter den Betten. Für beides haben wir prima Abhilfe gefunden.

Ecomat 2000 Heizlüfter: Warme Füße mit Gas-Spar-Funktion

Bei Stellplätzen mit Stromanschluss heizen wir gerne auch noch (zusätzlich) mit dem Ecomat 2000 *, der ist super klein und macht schnell angenehm warm. Außerdem werden so auch die Gasvorräte geschont, gerade im Winter oder auch im Ausland sehr praktisch – vor allem, wenn der Strom nicht zusätzlich abgerechnet wird.
(Danke an die Fahrtenschreiber für den Tipp, gerade in Schottland hat der Ecomat unsere Gasvorräte super geschont).

 

 

Günstig ist das Gerät nicht, aber bitte vergleicht es nicht mit dem 08/15-Heizlüfter aus dem Baumarkt. Er heizt mit mehr Sicherheit über keramische Heizelemente (keine glühenden Heizschleifen) und hat einen Umfall-Aus-Schalter am Boden. Unsere Variante hat 3 Heizstufen, die je nach Leistung mehr oder weniger Strom zieht. Aufpassen bei schlechten oder alten Elektroinstallationen am Campingplatz.

Bei Womi haben wir bei Kälte festgestellt, dass es stark kalt zieht im Umfeld der Aufbautür und im Fußbereich des Fahrerhauses. Hier ist der Ecomat topp und macht immer warme Füße.

(+) Solide, kompakte Bauweise
(+) Relativ ruhiger Betrieb
(+) Spart Gas
(-) Hohe Anschaffungskosten
(-) Nicht einsetzbar, wenn kein Landstrom verfügbar

Mehr Info und Bestellmöglichkeit *

Beim Wintercamping warmes Bett trotz Kälte von unten

Ein kleines Manko der sonst so superpraktischen großen Garage ist die schlechte Isolierung und so sind die direkt darüber liegenden Matratzen gerade im Winter ziemlich ausgekühlt.
Schnelle Abhilfe schaffen hier unsere beiden Wärmflaschen, doch leider nur sehr punktuell und sie kühlen auch relativ schnell wieder aus. Björn erinnerte sich dann irgendwann daran, dass seine Oma doch so eine Heizdecke ….
Also haben wir ein wenig recherchiert und schnell das passende gefunden: das Wärmeunterbett. Diese gibts in unterschiedlichen Ausführungen und Größen – praktischerweise auch genau passend für unsere Matratzenbreite in 80 x 150 cm.
Preis-/Leistungsverhältnis schien zu passen und das Modell sah auch noch ganz bequem aus, also war die Bestellentscheidung schnell getroffen und es wurde auch schnell geliefert. Wir haben uns für das Beurer UB53 Teddy Unterbett entschieden. Wie erhofft passte es perfekt auf die Matratze und mit dem Spannbettuch darüber hält es gut und bleibt auch noch geschützt.

heizdecke1 heizedecke2

Bei der nächsten Fahrt dann gleich der erste Test, erstmal vorsichtig eingeschaltet und dann langsam auf die höchste Stufe, das Wärmeunterbett heizt langsam, aber sehr angenehm auf. Ca. 1/2 bis 1 Stunde vor dem Zu-Bettgehen eingeschaltet, ist das Bett dann angenehm vorgewärmt. Dank Wärmeunterbett zieh ich mich übrigens auch tagsüber gern mal zum Lesen ins Bett zurück …

Fazit: Ecomat und Wärmeunterbetten sind tolle Produkte, die das Reisen im Womi noch angenehmer gestalten. Doch vor allem die Unterbetten sind sicher Luxusprodukte, auf die man auch verzichten kann – aber wohl nicht mehr will, wenn man sie mal genutzt hat.

Nachtrag: Nachts bleiben Ecomat und Wärmeunterbett übrigens immer ausgeschaltet. Beides verspricht zwar absolute Sicherheit, wir sind dennoch etwas skeptisch und lieber (über)vorsichtig 🙂

 

Mehr zum Thema

Nie mehr zum Wintercamping, ohne unseren Wohnmobil-Winterfest-Ratgeber gelesen zu haben

 

* Amazon Partnerlink

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.